Publikationen

Publikationen

Die Publikationen der Stiftung Wissen informieren fundiert und umfassend über aktuelle Themen der Natur-, Lebens- und Technikwissenschaften.

Alle Publikationen sind im Rahmen unserer Fachsymposien mit Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung entstanden. Wir danken allen Autorinnen und Autoren für ihre fundierten und vielseitigen Beiträge.

Folgende Publikationen sind bislang erhältlich:

Social Freezing - Die Möglichkeiten der modernen Fortpflanzungsmedizin
und die ethische Kontroverse


Van der Ven K, Pohlmann M, Hößle C (Hrsg), Springer VS, 2017

In diesem Band werden sowohl die medizinischen Chancen und
Risiken der modernen Reproduktionsmedizin erläutert, als auch ihre gesellschaftspolitischen und ethischen Dimensionen in den Blick genommen. Expertenstatements aus den an der Debatte beteiligten Disziplinen eröffnen einen mehrperspektivischen Einblick in die Thematik.

Planen und Handeln - Neurowissenschaftliche, psychologische,
medizinische und gesellschaftsrelevante Aspekte


Walkowiak W, Erber-Schropp JM (Hrsg), Springer Spektrum, 2017

Handlungsplanung und -ausführung sind Thema verschiedener Disziplinen. Die Publikation trägt aktuelle Forschungsbeiträge der Neurowissenschaft, der Psychologie, der Medizin, der Robotik, der Strafrechtswisssenschaften und der Philosophie zusammen.

Gendoping - Herausforderung für Sport und Gesellschaft

Körner S, Erber-Schropp JM (Hrsg), Springer Spektrum, 2016

Die Publikation beleuchtet die unterschiedlichen Positionen zum Enhancement im Sport mit dem Schwerpunkt Gendoping. Sie zeigt Perspektiven aus Medizin, Ethik, Recht, Soziologie, Philosophie und Sportwissenschaft auf, welche insbesondere die Debatte prägen, sie diskutiert konträre ethische Positionen (konservativ vs. liberal), erarbeitet Handlungsempfehlungen (Verbot vs. Freigabe) und thematisiert die Probleme der Prävention und der Nachweisbarkeit.

Chancen und Risiken der modernen Biotechnologie

Schartl M, Erber-Schropp JM (Hrsg), Springer Spektrum, 2014

Der Band präsentiert zentrale Themen der Biotechnologie. Die Biowissenschaften haben das universelle Informationsprinzip des Lebens entschlüsselt: Die DNA ist der Träger des genetischen Codes. Mit dieser Entdeckung und dem wachsenden Verständnis für das funktionale Zusammenspiel der Gene eröffnen sich für die Forschung neue Ansätze, in das Erbgut hineinzuschauen und es gezielt zu verändern. Die Möglichkeiten für bspw. Medizin, Landwirtschaft und Industrie sind vielfältig und faszinierend, rufen aber zugleich Diskussionsbedarf und Kritik hervor.

Globalisierungsgestaltung und internationale Übereinkommen

Frey A, Jäger T, Messner D, Fischedick M, Hartmann-Wendels T (Hrsg),
Springer VS, 2014

Der Band behandelt die Themen Global Governance,
Entwicklungspolitik, Klimapolitik und Finanzmarktkrise.

Kontakt:

Stiftung Wissen

der Sparkasse KölnBonn

Im Mediapark 7
50670 Köln
Tel. 0221 / 226 - 762-10
Fax 0221 / 226 - 762-19